Mongolei 2010: Richtung Süden, Baja Gazaryn uulu

Fast pünktlich um 6h stehen wir auf, frühstücken gemütlich und machen uns um halb 8 auf den Weg Richtung Süden. Durch die Stadt zum Flughafen und kurz danach ist auch Schluss mit Asphalt, ab hier nur noch Piste.

Wir glauben uns auf der vermeintlich richtigen Spur bis uns doch irgendwann die Abweichung zur geplanten Route zu groß wird und wir eine “Kurskorrektur” vornehmen. Da wir einer Spur viel zu weit westlich (nach Bayartayn Hiid) gefolgt sind, entscheiden wir uns nun einer Spur nach Osten zu folgen um wieder auf den richtigen Weg zu gelangen. Dies klappt auch perfekt und nach ca. 10Km glauben wir uns wieder auf der richtigen Spur zu sein. Sie war es fast, was wir auch kurze Zeit später erkennen. Tatsächlich befinden wir uns auf einer anderen Route Richtung Süden und so – zwar unverhofft aber doch – sind wir auf einer von mir als zwar schöneren aber eben entlegeneren alternativen Route gelandet. Die Strecke ist wunderschön, Gras, Steppe und ein wunderschöner Salzsee “Khara Nor” – großartig. Schlußendlich kommen wir über Westen zum Baja Gazaryn Uulu.

Mongolei-Sueden3      Mongolei-See      Mongolei-Sueden4

Baja Gagaryn Uulu
Baga-Gazarin-Chulu3      Baga-Gazarin-Chulu1    Baga-Gazarin-Chulu5

Kloster mit Kanalisation
Baga-Gazarin-Chulu Baga-Gazarin-Chulu

Am Abend kommt heftiger, richtig unangenehmer Wind auf, auch die Temperaturen fallen in kurzer Zeit und so machen wir uns rasch für eine Nacht im Auto bereit. Die Nacht bleibt extrem windig und sehr kalt.

Wetter: Sonnig, nachts über 10°, tags über 30°

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *